Mahnmal

Mahnmal gegen das Vergessen

 

von 2017- Ende 2020 waren wir aus gutem Grund nicht Online.

Da unsere Kinder immernoch bestraft werden, haben wir uns entschlossen dieses Mahnmal nun weiter zu betreiben.

Euer Lausiteufel


noch vielmehr spannende Info gibt es hier

Opens internal link in current windownoch vielmehr spannende Info gibt es hier


Auch der Kreissportbund reagiert nicht


Eine sittenwidrige Vereinbarung, der wir zähneknirschend Zugestimmt haben

einer weiteren Verlängerung haben wir logischer Weise nicht mehr zugestimmt.

Einer Verlägerung haben wir nicht zugestimmt - unsere Kinder und Jugend sind raus aus dem Spielbetrieb von Sachsen - wofür Sie nichts können

Unsere Kinder und Jugendlichen wurden diskriminiert und ausgegrenzt


schon 2012 veröffentlicht

Badmintonaugenklappen öffnen (aus 2012)

Wir möchten hier mit den Beitrag von Jens Boden weiterführen und Stützen. Jens Boden vom RB Dresden ist aus unser Sicht ein guter Organisator mit besonderem Feeling für neue Dinge. Nicht immer sind wir seiner Meinung, aber reden kann man mit J.Boden schon.

Wir schließen uns der Aussage an, das Badminton einen schlechte Außenwirkung hat. Ja es ist erkennbar ,  andere Sportarten sind in Ihren Außenwirkung wesentlich besser aufgestellt. Auch wir Badmintonspieler und Badmintonvereine sollten neidvoll auf die Fußballer, die F1, die Handballer, Eishockeyspieler usw. sehen, denn die wissen schon wo die Fachleute sitzen. Genau die Fachleute wissen schon, was sie schön finden und was besser gemacht werden kann. Sie Klatschen mit den Händen oder Pfeifen, sie Jubeln laut und beschimpfen, wenn es mal daneben geht. Solange wir Badminton nur für Badmintonspieler machen, wird die Badmintongemeinde immer kleiner. Es gibt aber auch Vereine die einen Trend herbei führen können. Hier muss man sich aber öffnen und Badminton für die Fans in der 17.Reihe begreifbar gestallten. Nur wenn der Fan in der 17.Reihe versteht was wir machen, wird er uns zu hören oder zu schauen.

Ein Schweizer System ist da am wenigsten geeignet. Auswirkung gleich Null - außer dem Turnierleiter weis keiner wer hat die Führung oder wo steht mein Lieblingsspieler in der Tabelle.

Kurze Reaktionszeiten zur Darstellung unsere Ergebnisse und zeitnahe Berichte zu unseren Events sind unabdingbar in dieser Mediengesellschaft. 2 Tage nach einem Event will keiner, außer Badmintonspieler, wissen wie ist das Turnier ausgegangen. Und wenn alle Trainer und alle Verantwortlichen im BVS sowie seinen Gremien mal wirklich ehrlich wären - dann müssten diese genau das zu geben, nämlich die keine Antwort auf die Frage zu haben: "wie steht es im Turnier beim TSV, wo ich gerade auf dem Rabenberg Trainer ausbilde" --- Ich weis es nicht und kann es auch nirgends nachlesen - ich muss warten bis mal jemand Gnädig ist und die Ergebnisse mitteilt. So machen wir Badminton nicht attraktiv.

 

Viele Grüße aus der Lausitz


weitere Infos

Opens internal link in current windowneue Beiträge

Copyright © 2016
Design by Manuel Hahn